Business der nächsten Generation

Generation: That’s Y! hat vor zwei Jahren als Blog zum Thema Generation Y begonnen und wollte vor allem zum Generationenverständnis beitragen. Aber genau wie die Generation Y sich mittlerweile immer mehr in den Unternehmen etabliert, so entwickelt sich auch Generation: That’s Y! weiter:

Dieser Blog beschäftigt sich mit Themen, die die Businesswelt von Morgen schon heute interessieren sollte. Hier geht es geht um Themen wie

  • Innovation 2.0
  • Peer-Leadership
  • Social Entrepreneurship
  • Startups und um
  • nachhaltiges Unternehmertum.

Letztlich versucht dieser Blog, die Businesswelt ein Stück besser zu machen, indem er Antworten liefert und Fragen aufwirft rund um Business mit der Generation Y.

Damit richtet sich Generation: That’s Y! an alle Teilnehmer, der Arbeitswelt, an Aussteiger und an Revolutionäre. An Menschen aus der Generation Y und an Menschen davor, sowie danach. Die Themen, die hier diskutiert werden, richten sich an die gesamte Gesellschaft, die an einem kritischen Scheideweg steht:

Die eine Richtung ist die egoistische und selbstgewählte Isolation, der Rückzug ins Private und das Verdrängen der Probleme unserer Zeit mit Hilfe von Home-Entertainment und personalisierter, selektierter Informationszufuhr. Das stoische Liken und Sharen, ohne jeglichen Taten sowie unpolitischer Pragmatismus, der von Trend zu Trend hechtet.

Die Generation Y – Für viele immer noch verschwommen (Foto: L. Kehrel)

Die andere Richtung ist die des Zusammenwachsens aller, der Austausch von Gedanken und Informationen und die mündige Auseinandersetzung mit schädlichen Entwicklungen, die es aufzuhalten gilt. Das aktive Teilnehmen an positiven Veränderungen und dem Beziehen von Standpunkten. Zu letzterem Weg, soll dieser Blog auch beitragen, damit aus „Y should I?“ ein „That’s Y!“ wird.

Lifestyle und Gastautoren

Dies ist aber auch ein Business-Lifestyle-Blog, der sich mit den schönen Dingen beschäftigt. Trister Teppichboden und Einheitsbüros mit Plastikpflanzen Adé! Her mit den Sachen, die das Arbeiten schöner machen! Außerdem werden auch persönliche/ professionelle Erfahrungen von mir (dem Autor) und anderen Gastautoren geteilt. Also wann immer jemand eine Geschichte hat, die teilenswert ist: Her damit!

In erster Linier soll Generation: That’s Y! also Spaß machen und zu einer positiveren und nachhaltigeren Wirtschaftswelt beitragen. Ich wünsche allen viel Spaß beim Lesen!

P.S.: Dieser Blog ist natürlich höchst subjektiv, erhebt keinen Anspruch auf Relevanz, Wahrhaftigkeit oder Allgemeingültigkeit – auch wenn dies hin und wieder ausdrücklich in einigen Artikeln behauptet wird. Der gesunde und offene Menschenverstand hat auf Generation: That’s Y! am meisten Spaß! 

7 replies »

  1. Servus! Sieht gut aus. Business der nächsten Generation ist definitiv das, was viele „große“ Unternehmen brauchen. Da kommt nämlich zwangsläufig die Frage auf, wieso Innovationen vor allem aus Übersee kommen und wieso trotzdem ein Google, Amazon, Apple bei den Wunscharbeitgebern in Deutschland mit die höchsten Plätze belegt.

    Viel Erfolg weiterhin und viele Grüße
    Ben

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s